Wo entstand die christliche Sinnenarbeit?

Die christliche Sinnenarbeit entstand im Jahr 2000 in der evangelischen Kirchengemeinde in Linkenheim.
Dort entwickelten Lutz und Annette Barth das erste Thema - den Ostergarten.

Gedacht war er als einmaliges Angebot - doch der Anstrum war so groß, dass er vier Mal in der Kirchengemeinde durchgeführt wurde. Da auch bei 4 Wochen Veranstaltungsdauer längst nicht alle Interessenten eine Führung erleben konnten, gab es von 2006 - 2008 den Sinnenpark im Möbelhaus.

Außerdem entwickelten Lutz und Annette Barth Arbeitsmaterial, mit dem Gemeinden selbst dieses Projekt durchführen können.

Hier können Sie mehr über alle vier Angebote der Sinnenarbeit erfahren:

Schnupper-DVD

Broschüre als Download

Broschüre bestellen