Menschen begegnen Jesus - Konzept

Auch diese Zeitreise führt Sie durch liebevoll gestaltete Kulissen. Sie beginnt in einem VIP-Bereich. Ein Mitarbeiter in "historischem" Gewand spannt einen Bogen von modernen VIPs, very important persons, zu Jesus. Er ist in vielerlei Hinsicht eine "sehr wichtige Person" im wahrsten Sinne des Wortes, denn nicht zuletzt hat er auch unsere Kultur in entscheidender Weise geprägt.Doch im Gegensatz zu den heutigen VIPs hat zu Jesus jeder Zugang. Als Zeichen dafür nimmt der Reiseleiter eine Absperrkordel weg und macht Ihnen den Weg frei für die Stationen der Begegnung.
Zunächst treffen Sie Jesus bei seiner Taufe am Jordan. Sie erfahren, dass er sich auf die Seite der Menschen mit Schwächen und Fehlern stellt. Dann erleben Sie mit, wie er eine gekrümmte Frau heilt, und dass er auch uns persönliche Lasten abnehmen will.

Als Zaungast bei der Hochzeit zu Kana wird Ihnen mit allen Sinnen vermittelt, dass Gott uns Freude und feiern von Herzen gönnt.

Jesus stillt den Sturm auf dem See Genezareth, in dem seine Jünger unterzugehen drohen – und zeigt damit, dass er auch den Wellen Einhalt gebieten kann, die über uns hereinbrechen können.

Niemand ist zu unwichtig und kein Anliegen zu gering, um zu Jesus zu kommen – das lernen Sie mit den Jüngern bei der Kindersegnung. Zu sehen und zu hören sind hier auch Kinder aus unserer Zeit.

Plötzlich wird Ihre Gruppe aufgehalten durch den Diener des geldgierigen und äußerst unangenehmen Zöllners Zachäus – und erlebt dann, wie sich dieser durch den Besuch von Jesus völlig verändert.

Da Jesus beim Volk immer beliebter wird, haben die Jünger große Hoffnungen und Pläne. Diese werden jäh zunichte, als ihr Herr am Kreuz stirbt. Wenn alles zerbricht, was eben noch so sicher erschien, gerät man "in einen dunklen Tunnel". Doch gerade hier geht Jesus uns nach - so wie den Jüngern, die nach Emmaus wollten.

Der Tunnel führt in einen weißgoldenen Raum der Stille mit einem großen Auferstehungskreuz. Hier kann das Erlebte noch nachwirken und jeder hat die Möglichkeit ein persönliches Anliegen aufzuschreiben.

Dann schließt sich der Kreis und Sie gehen noch einmal über den roten Teppich. Sie erfahren: Der gilt mir persönlich, denn in Gottes Augen bin ich ein VIP!

Ein Hinweis:
Diese Beschreibung bezieht sich auf die "Original-Zeitreise" des Sinnenpark-Bibel erleben. Wenn Sie diese bei einem anderen Veranstalter besuchen, kann es Abweichungen vom ursprünglichen Konzept geben.
Auch die optische Gestaltung der Stationen wird anders sein als auf unseren Fotos.

© Jesusbild: IStockphoto.com - Aldo Murillo